Presse | Binzer Bade Bär erobert Ostsee

Quelle: inSüdthüringen.de Autor: Nicolai Foto: camera900.de

Bild: Rainer Martin zeigt den Binzer Badebären, den Ostseeurlauber als Souvenir mitbringen können. 

Sonneberg Wen es im Urlaub an die Ostsee zieht, der wird dort auch einen Sonneberger entdecken. Keinen menschlichen, sondern einen bärigen. „Binzer Bade Bär“ heißt er und kommt aus dem Hause Rainer Martin.

 

„Ich habe mich ein paar Tage an der Ostsee erholt und nebenbei nach neuen Absatzmöglichkeiten gesucht“, erinnert sich der Firmenchef. Seine Idee, ein typischer Bär, den man gerne vom Ostseeurlaub mit nach Hause nimmt, stellte er kurzerhand in der Kurverwaltung der Insel Rügen vor. Selbstverständlich hatte er seinen bärigen Gesellen schon dabei, schließlich muss doch jeder sehen, wie der Binzer Bade Bär aussieht. Und er fand bei den Mitarbeitern der Kurverwaltung Gefallen. Die kuschelige Urlaubserinnerung wurde in die Souvenirpalette aufgenommen. Aber nicht nur in der Kurverwaltung stieß der Sonneberger auf Interesse. Auch andere fanden die Idee einfach toll und so ist der putzige Bär nicht nur in der Kurverwaltung, sondern auch in verschiedenen Läden und Restaurants erhältlich. Auf den putzigen Gesellen wurden aber auch einige durch die Zeitung aufmerksam, in der der Bade Bär vorgestellt wurde.

 

Der 24 Zentimeter große Bär trägt einen rot-weiß-gestreiften Badeanzug, ein Basecap und Sonnenbrille – eben typisch Urlauber. Und er ist nicht der Einzige, der mit Rainer Martin an die Ostseeküste fahren durfte. „Ich habe in einem Ferienpark auch meinen mit 3,50 Meter weltgrößten Teddy und in einem Lokal meinen mit 4,5 Millimeter kleinsten Teddy aufgestellt“, erklärt er.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.