Hilferuf nach Mund-Nasen-Masken

Am Sonntag Nachmittag erreichte uns ein Anruf des Bürgermeisters der Stadt Sonneberg mit einer großen Bitte: sämtliche Pflegeeinrichtungen melden einen Mangel an Masken zum Schutz für Mund und Nase. Da die medizinischen Masken nicht mehr zu erwerben sind, bat er uns um einen Näheinsatz für MNS Masken aus Stoff. 1000 Stück sollen es sein - fürs Erste. Nach einem Sondermeeting mit meinem Martin Bären Team stand das Konzept. Am Montag Morgen hieß es dann Materialien sichten, die Pläne konkretisieren, nähen und ausprobieren. Glücklicherweise waren die Haupt-Materialien bei uns im Hause vorrätig, denn einige unserer Lieferanten haben bereits schon von Lieferengpässen gesprochen. 

Einen Tag später können wir sagen: Wir haben einen Workflow und es läuft, aber es wird etwas dauern. Ich bin sehr stolz auf mein Team, das alles gibt um Herausforderungen wie diese zu meistern. Wir freuen uns, dass wir unseren Betrag leisten und den Pflegekräfte in dieser Zeit helfen können. 

Hier ein Auszug der Mitteilung der Stadt Sonneberg am Sonntag:

„... Die Stadt Sonneberg hat die Firma Martin Bären beauftragt, für städtische Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste kurzfristig 1.000 Stück solcher MNS-Produkte herzustellen. Danke an Sina Martin, die sich noch am Sonntag bereit erklärt hat, kurzfristig aktiv zu werden. ...“

Und der Pressemitteilung von Heute:

"... „Mit unserem heimischen Unternehmen Martin Bären haben wir auch einen Partner gefunden, der sofort zugesagt hat, die Produktion aufzunehmen“, bedankt sich Dr. Voigt bei Juniorchefin Sina Martin für ihre sofortiges JA und ihre tatkräftige Unterstützung der Aktion. „Die Näherinnen von Martin-Bären schneidern seit Montag im Akkord und fertigen inzwischen 200 Mundschützer pro Tag“, so das hochzufriedene Stadtoberhaupt. ..."

SRF-Beitrag:

Bildschirmfoto-2020-04-08-um-23-40-28

Meine lieben Kundinnen und Kunden, ich bedanke mich für Ihr Verständnis da es in den nächsten Tagen zu Lieferverzögerungen kommen kann. Alle sofort lieferbaren Artikel werden wie gewohnt versendet. Aufträge, Sonderanfertigungen und Bestickungen sind aufgenommen und werden bei freier Kapazität abgearbeitet. Vielen Dank! 

Anmerkung: Ein solcher Mund-Nasen-Schutz ist mit einer medizinischen Schutzmaske nicht zu vergleichen und stellt nur einen kleinen Schutz da. Er ersetzt nicht die anderen empfohlenen Hygieneempfehlungen (Abstand halten, Hände waschen, ...).

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel